JBL NanoVitol – Multivitamine und Mineralstoffe

Heute gibt’s, passend zum Schmuddelwetter da draußen, Vitamine. Allerdings für Eure Aquarienbewohner 😉 Denn heute stell ich Euch das nächste JBL Nano-Produkt vor: JBL NanoVitol – Multivitamine und Mineralstoffe.

Die Verpackung:
Wie jedes der JBL Nano-Produkte, kommt auch das NanoVitol in einer Papp-Umverpackung, die mit allen möglichen Informationen zu dem Produkt bedruckt ist, insbesondere mit dem Nutzen für die Tiere und mit der Dosierungsangabe.

In dem Karton, auch das kennt Ihr bereits, ist wieder ein Beipackzettel und die NanoVitol-Flasche, wieder ein 15 ml Fläschchen mit praktischem Tröpfchendosierer.

Auch hier ist beim Kauf der Deckel der Flasche wieder mit einem Kunststoffring versiegelt.

 Der Packungsinhalt: Beipackzettel und NanoVitol-Fläschchen

Inhalt: 15 ml, für 700 l Wasser

Die Anwendung:
Wöchentlich 1 Tropfen auf 2 l Wasser ins Aquarium tröpfeln.

Das sagt JBL:

  • Die Lebensversicherung für Garnelen, Zwergkrebse und Fische in Nano-Aquarien.
  • Fördert Gesundheit, Vitalität und Farbenpracht
  • Mit Multivitaminen, Bioelementen und Vitalstoffen
  • Für eine gesunde und problemlose Häutung

Laut JBL soll NanoVitol durch lebenswichtige Vitamine, Bioelemente und Vitalstoffe für die Gesunderhaltung des Kleinbiotops Nano-Aquariums sorgen. Garnelen, Zwergkrebse und Fische sollen vor Mangelerkrankungen geschützt werden, außerdem sollen Farbenpracht, Vermehrung, natürliches Wachstum und eine problemlose Häutung gefördert werden.
Zusätzlich sollen die Mikroorganismen im Aquarium mit lebenswichtigen Wirkstoffen versorgt werden, wodurch eine optimale und effektive biologische Filterung ermöglicht werden sollen.

Ein spezielles Emulsionsverfahren mit Lecithin macht alle Vitamine länger wasserstabil und voll verfügbar.

Das sag ich:

Die Abfüllung des NanoVitol in dem Fläschchen für die Tröpfchendosierung ist natürlich wieder voll nach meinem Geschmack. 🙂 Wer den letzten Post zum NanoBiotopol gelesen hat, weiß, dass ich diese Tröpfchendosierung einfach ultra praktisch finde. Einfach 6 Tropfen in meine 12 Liter im Cube, fertig. Super. Einfacher gehts nicht. 🙂
Die Dosierung ist übrigens auch hier wieder auf die Flasche aufgedruckt, Ihr könnt den Karton also entsorgen.

 Die Tröpfchen-Dosieröffnung – Eine bessere Dosierform gibt es nicht, find ich 🙂

Der Geruch des NanoVitol ist schon merkbar nach nem Vitamin-Cocktail, find ich. Ich hatte damals mal so Vitamintropfen für mein Meerschweinchen (schon ewig her 😎 ). Die rochen genauso. Ist aber nicht unangenehm, aber man nimmt es wahr.

Die Färbung ist gelb-orange. Halt wie man sich so Vitamintropfen vorstellt. Aber auch hier, wie beim NanoBiotopol, keine Panik, auch diese Färbung merkt man dem Wasser später nicht an.

 So gelb-orange ist NanoVitol in der Flasche.

 

 Bei der angegebenen Dosierung sieht man davon im Aquarienwasser nichts mehr.

So weit, so gut 😀

Ob das JBL NanoVitol wirklich ein Auswirkung auf die Tiere hat, kann ich nicht 100 % beurteilen. Meine Tiere schwimmen aktiv im Becken (haben sie aber vorher schon gemacht). Allerdings hatte ich in der letzten Zeit immer etwas Pech mit meinen Blue Jelly Damen. Entweder wurden die Eier einfach nicht befruchtet oder aber sie haben die Eier aus den verschiedensten Gründen abgeworfen.
Jetzt aber habe ich direkt zwei tragende Weibchen. Ich freu mich natürlich total 😀 Ob das jetzt wirklich was mit dem NanoVitol zu tun hat, kann ich nicht beurteilen. Vielleicht ist es nur Zufall und kommt gerade zum richtigen Zeitpunkt. Vielleicht aber gehts den Tieren jetzt tatsächlich besser. Ich weiß, dass es auch Aquarianer gibt, die sagen Wasser rein und gut ist. Bisher habe ich aber den Eindruck, dass JBL weiß was die tun und dass die Produkte auch entsprechend hilfreich sind. Dass es hierbei immer wichtigere und weniger wichtige Produkte gibt, sollte ja klar sein 😉

Fazit:
Das JBL NanoVitol ist eine nette Ergänzung zum Rest der Nano-Serie. Ob man das wirklich braucht, muss wohl jeder für sich selbst entscheiden, besonders, wenn man auch andere „pflegende“ Zusätze ins Wasser gibt. Ich denke aber, dass JBL seine Serie gut aufeinander abgestimmt hat und das NanoVitol dann die anderen Produkte passend ergänzt.
Ich werde mein Testfläschchen aufbrauchen und meine Tiere beobachten. Dann entscheide ich, ob ich nachkaufe. Die Chancen stehen aber gut, da ich wohl komplett auf JBL umsteigen und dann auch die komplette Serie verwenden werde 🙂

Liebe Grüße

Anja