BLAU Hang on Filter FM-60 – Rucksackfilter bis 15 Liter

Hallo Ihr Lieben,

wer uns bei Facebook folgt, der weiß, dass wir den sehr heißen Tag gestern genutzt haben, um uns bei unserem Stammdealer Stattrand Aquaristik mal wieder umzusehen und ein wenig zu schnacken.

Wir haben insgesamt in den letzten Wochen und Monaten drei 12-Liter-Aquarien gekauft, von denen eins bereits läuft, die beiden anderen warten auf Einrichtung. Bisher waren diese Aquarien ohne Filter geplant, wobei die Überlegung da war, ggf. einen Eck-Innenfilter einzusetzen, der aber, in dem ohnehin schon kleinen Aquarium, wieder Platz wegnimmt.
Seit kurzem hat Stattrand Aquaristik, mit dem BLAU Hang on Filter FM-60, einen Rucksack-Filter für Nano-Aquarien bis 15 Liter im Programm, den wir uns mal live angesehen und direkt mitgenommen haben.

Da ich Euch jetzt vermutlich schon neugierig gemacht habe, möchte ich Euch den FM-60 ein wenig näher vorstellen:

Verpackt ist der BLAU Hang on Filter FM-60 in einem für einen Rucksackfilter auffallend kleinem Karton, der seitlich mit einer knappen Bedienungsanleitung auf Spanisch und Englisch, den Kontaktangaben des Herstellers und den technischen Daten bedruckt ist.

 Kleine Verpackung für einen wirklich kleinen Hang on Filter.

Öffnet man den Karton, so sieht man, dass tatsächlich nicht viel mehr als der Filter in der Verpackung Platz findet, so sind alle „Anbauteile“ auch platzsparend im Gehäuse des Filters untergebracht.

 Platzsparend sind alle Anbauteile im Filtergehäuse verpackt.

Neben dem eigentlichen Hang on Filter findet Ihr also:

  • 2 passende Filterschwämme
  • 1 Ansaugrohr-Stück
  • 1 Verlängerung für das Ansaugror
  • 1 Abstandshalter, der dafür sorgt, dass der Filter gerade am Aquarium hängt.

 

 
Neben dem Gehäuse sind Filtereinlässe, Abstandregler und 2 Filterschwämme in der Verpackung enthalten.

Betrieben wird der Filter über einen kleinen 4 W-Motor, der unten am Kunststoffgehäuse befestigt ist und durch drehen einfach gelöst werden kann.

 
Der kleine 4 W-Motor …

 

 
… lässt sich durch Drehen einfach abnehmen.

Der Motor betreibt, wie Ihr es vielleicht von anderen Filtern kennt, ein kleines Propeller-Rädchen, das Ihr zum Säubern einfach rausziehen könnt.

 
Das kleine Propeller-Rädchen …

 

… lässt sich einfach abziehen.

So, genug zum Antrieb des Filters, jetzt gehts zum Aufbau und zur Inbetriebnahme. 😉

Wenn man den Filter ausgepackt habt, ist ja, wie oben schon beschrieben, in dem Gehäuse selber alles an Kleinteilen verpackt. Das muss natürlich erstmal raus.
Dafür wird der Deckel vorne angehoben und somit ganz leicht abgenommen.

 
Der Kunststoffdeckel …

 

 
… lässt sich durch Anheben vorne einfach abnehmen.

Die Plastiktüte mit den Kunststoffteilen wird entfernt und die Filtereinsätze werden richtig einsortiert. Hier, im gelieferten Zustand, sind sie verkehrtherum einsortiert. Achtet darauf, dass der gelbe, feinere Schwamm direkt am Auslass platziert ist.

 Achtet darauf, dass vor Inbetriebnahme die Filterschwämme richtig positioniert sind.

Dann wird der Filtereinlass mit den Kunststoffteilen ganz einfach angesteckt. Hierfür steht der eigentliche Filtereinlass und eine Verlängerung zur Verfügung, die ganz leicht aufeinander gesteckt werden können.

 
Der Filtereinlass lässt sich einfach zusammenstecken und mit dem Zwischenstück verlängern.

Außerdem wird zur späteren Ausrichtung des Filters noch das kleine schwarze Rädchen an der Unterseite des Gehäuses montiert.

 
Der Abstandhalter wird unten ans Gehäuse gesteckt.

 

 
Somit lässt sich der Filter …

 

 
… gerade an der Aquarienscheibe ausrichten.

Damit ist der BLAU Hang on Filter FM-60 auch schon betriebsbereit.
Jetzt wird er einfach oben am Aquarium eingehangen, mit dem eben noch montierten Rädchen gerade ausgerichtet, Stecker rein, Gehäuse langsam mit Aquarienwasser befüllen, bis der Filter selbstständig das Wasser aus dem Aquarium zieht, Deckel drauf, fertig. Einfacher geht es wirklich nicht.

Bei Bedarf lässt sich jetzt noch die Durchflussmenge über das Rädchen oberhalb des Einlasses regeln.

 Mit dem Rädchen über dem Filtereinlass, lässt sich der Durchfluss regeln.

Im Betrieb läuft der BLAU Hang on Filter FM-60 relativ leise. Man hört ein leises, gleichmäßiges surren des Motors/Propellers und hin und wieder ein Plätschern. Wer also sehr geräuschempfindlich ist, könnte sich daran stören und greift hier vielleicht besser auf den (fast) lautlosen Dennerle Eck-Innenfilter zurück.
Im normalen „Tagesbetrieb“ ist das Surren aber für mich nicht störend.

Was vielleicht noch erwähnenswert ist:
Der Filtereinlass ist beim Kauf mit seinen 2 mm breiten Öffnungen nicht sicher für Garnelen-Nachwuchs. Hier müsst Ihr also ggf. ein wenig basteln. Auch Baby-Schnecken können hier problemlos reinkriechen.
Die größeren Schnecken kriechen einfach über den Filterauslass (ca. 10 mm Höhe) in den Filter auch hier haben wir schon Blasenschnecken weg genommen.

Für beide Probleme überlegen wir uns aber was nettes und stellen Euch die Lösung dann vor.

Zuletzt, da die Mini-Größe ja das wirklich Praktische an dem Filter ist, noch die Abmessungen des Filters:

Gehäusehöhe: ca. 105 mm
Gehäusebreite: ca. 75 mm
Gehäusetiefe mit Einhängung und Einlass: ca. 90 mm
Gehäusetiefe ohne Einhängung und Einlass:  ca. 60 mm
Gehäusehöhe bis Einhängung: ca. 70 mm

Technische Daten:
Maximale Durchflussmenge: 60 l / h
Leistung: 4 W
220–240 V

Fazit:
Der BLAU Hang on Filter FM-60 ist für mich für meine sehr kleinen Aquarien die bessere Alternative zum Dennerle Nano-Eck-Filter (auch wenn ich aufgrund meines Laminatbodens lieber mit Innenfiltern arbeite). Für einen Preis von unter 15 Euro bekommt Ihr hier ordentliche Qualität – ich hatte nicht einmal das Gefühl Billig-Plastik in der Hand zu haben – und ein für kleine Aquarien optimales Format. Der „Aufbau“ ist kinderleicht, sodass Ihr den Filter ohne Probleme schnell in Betrieb nehmen könnt.
Wer den Filter für Babygarnelen und kleinste Schnecken sicher machen möchte, muss allerdings etwas Kreativität mitbringen, hier bietet Dennerle natürlich die Einfach-Variante. Baby-Protect drauf, fertig ist. Das funktioniert hier leider nicht so einfach.
Dennoch werde ich diesen Filter definitiv auch für mein neues 12 er Aquarium kaufen, damit haben wir dann, neben vier Dennerle Eckfiltern, drei von den FM-60 Filtern in Gebrauch und das spricht ja eigentlich für sich 😉

Wer von dem BLAU Hang on Filter FM-60 jetzt genauso überzeugt ist wie ich, bekommt ihn ganz einfach per Mausklick bei Stattrand Aquaristik. 🙂

Liebe Grüße

Anja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.